ingenieurbüro für elektrische energietechnik

Tätigkeitsfeld Stromerzeugung

In Deutschland werden jährlich etwa 600TWh Elektroenergie "verbraucht", bzw. genauer gesagt  in andere Energieformen, wie beispielsweise Licht, Kraft oder Wärme umgewandelt. Elektrische Energie lässt sich schnell transportieren, ist hochexergetisch und kann relativ einfach in viele verschiedene Nutzenergieformen umgewandelt werden.

Noch wird Elektroenergie hierzulande - und weltweit ohnehin -  zum überwiegenden Teil durch Verstromung fossiler Energieträger, in erster Linie von Stein- und Braunkohle sowie Erdgas und sogar  Erdölderivaten "erzeugt". Dies führt trotz verbesserter Wirkungsgrade und Partikelfiltern in den Kraftwerken immer noch zu erheblichen Schadstoffausstößen, allen voran zu den klimarelevanten Kohlendioxidemissionen. Strom aus im Betrieb emissionsarmen Kernkraftwerken birgt leider ein hohes Gefahrenpotential, ganz zu schweigen von den Entsorgungslasten.

Nicht etwa allein die Rohstoffknappheit, sondern vor allem auch das Problem des Klimaschutzes wird in den nächsten Jahrzehnten auch weiterhin zu einer weltweiten Umgestaltung der Energiewirtschaft, weg von der Verbrennung fossiler Energieträger, führen.

Den effizienteren Einsatz der qualitativ hochwertigen Energieform Elektroenergie in Betrieben zu fördern und eine verstärkte Nutzung solarer Strahlungsenergie voran zu bringen, sind Ziele und Aufgaben unseres Ingenieurbüros. Hierzu plant und projektiert IEET Eigenerzeugungsanlagen - speziell Photovoltaikanlagen - im Netzparallel- und Inselbetrieb durch alle Leistungsphasen der HOAI.

Wir setzen uns dafür ein, dass Photovoltaikanlagen weiterhin ihren Beitrag zur Netzstabilität leisten, regelbar sind und netzstützend wirken. So kann die Umstellung unseres Energieversorgungssystems weg von der weitgehend zentralen Erzeugung in Großkraftwerken hin zur dezentralen Erzeugung in vielen kleineren, regenerativen Kraftwerken weiter voran gebracht werden und neue, milliardenschwere Stromtrassen im dichtbesiedelten Europa vermieden werden.

 

© 2004 - 2017 ingenieurbüro für elektrische energietechnik  |  Impressum